Allgemeine Traumatologie und Orthopädie

0
797

Traumatologie : Die Spezialität ist, dass Abdeckungen Läsionen zufällig erworbenen Muskel-Skelett.

Orthopädie : ist etymologisch Spezialität, die die Mängel des Bewegungsapparates bei Kindern korrigiert ist angeboren oder erworben.

durch Erweiterung, es ist für den Erwachsenen als Kind und auch bei degenerativen interessiert, in Infektions- und Tumor.

Muskel-Skelett : Struktur, die die Verschiebung und die aufgerichteten Station und besteht aus Mitgliedern Segmenten verbunden durch Scharniere, deren Funktion gewährleistet ist, die Mobilität dieser Mitglieder Segmente zu gewährleisten.

Es besteht aus der Wirbelsäule, Sie MS et du MI. die Wirbelsäule :

– rachis Gebärmutterhalskrebs (7 Wirbel)

– rachis dorsalen (12 Wirbel)

– Lendenwirbelsäule (L1 ; L5)

– Kreuzbein

– Steißbein

Die Rückenfläche geradlinig ist, während die Seite der Wirbelsäule eine Reihe von Krümmungen ist.

die MS : Schultergürtel, Schulter, bras (Oberarmknochen), Ellbogen, Unterarm, Handgelenk, Main.

der MI : Beckengürtel, hip, Schenkel (Femur), Knie, Bein, Knöchel, pied

anatomische Strukturen : die, Muskeln und Sehnen, Schiffe, Nerven, Bänder, Hautzellgewebe, Haut.

in der Traumatologie :

Bedenken Knochen (Frakturen), Artikulationen (Luxationen), neurologische Schäden und Wunden.

EIN – FRAKTUREN :

ist die Unterbrechung der Knochenkontinuität zufällig aufgetreten (traumatisch) oder spontan (pathologisch).

Dies wird auch Lücke und verursacht Schmerzen genannt, Funktionsbeeinträchtigung, Deformation.

traumatischen Frakturen : entweder eine gute Knochenqualität mit einem hochenergetischen Schock (AVP = Unfall der öffentlichen Autobahn), entweder schlechte Knochenqualität (Osteoporose) mit einer niedrigen Geschwindigkeit Schlag (einfach seine Höhe fallen).

pathologische Frakturen : entweder an einem Knochen durch einen Tumor Prozeß geschwächt, entweder auf einem Osteopenie Knochen mit spontanem Ausbruch einer Stressfraktur (oder unzureichende), entweder ein geschwächter Knochen durch einen infektiösen Prozess (ostéite).

Die Diagnose der Fraktur : Geschichte, Klinik, ergänzende Prüfung (Radio, IRM, Scan, Knochenszintigraphie).

Knochenheilung : Organisation einer 3 Phasen

Organisation des Hämatoms

Proliferation und Gewebedifferenzierung

Reifung und Strukturierung von Kallus

Dazu trägt eine Konsolidierung zu verzögern : Öffnung, Substanzverlust, Lage, Instabilität zu Hause nach der Behandlung, Art der Behandlung, Infektion.

Klassifikation von Frakturen nach der Fraktur :

– Linie quer

– Linie mit 3 fragment „Schmetterlingsflügel“

– Linie spiroid (dplct rotierenden)

– Linie zerkleinert (multifragmentaire Fraktur)

– verfügt über mehrstufige

Klassifizierung von Brüchen nach dem Verdrängungs :

– dislozierte Fraktur

– verschoben Bruch : Winke, Überlappung, Drehung, Übersetzung

Einstufung :

– bewegt oder nicht

– geschlossen oder offen

– Läsionen oder nicht (Haut-Muskel, vaskulär, Nerv)

klinische Zeichen : Verhör, Inspektion, Palpation

Komplikationen von Knochenbrüchen :

– sofortig : Haut, muskulo-periostale, Gefäß- und neurologischen, Fettembolie

– Sekundär- : Infektion, Kompartmentsyndroms, Komplikation embolique, sekundäre Verdrängung, Nekrose.

– spät : Verzögerung der Konsolidierung, Pseudarthrosen (keine Konsolidierung), Fehlverheilung (anarchisch Konsolidierung), septisch

Offene Frakturen klassifiziert 3 Stufen.

Konsolidierungszeit :

– rachis 3 Monat

– MI 3 Monat, ausnehmen Kniescheibe, isoliert Knöchels, metatarsals und Zehen (6 Wochen)

– FRAU 6 Wochen, es sei denn, 2 Knochen des zugehörigen Arm (3 Monat) und metacarpals und Finger (4 Wochen).

Behandlung von Frakturen :

– orthopädisch : Gips oder anderen Vermögenswerten, Traktion Attention, Immobilisierung müssen zusätzliche Gelenke nehmen und die zugrunde liegenden.

– Chirurgie : enclouage, Plaques, Osteosynthese Fixateur externe

B – Luxationen :

ist der Verlust der permanenten Kontakt zwischen 2 Gelenkflächen.

Tritt für Trauma +/- wichtig, auf gesunde oder Gelenkprothese und rezidivierenden sein (chronische Gelenkinstabilität)

C – PATHOLOGIES DEGENERATIVE :

Arthrose :

Lokale degenerativer Prozess : Alterung und Abnutzung des Knorpels.

Es ist unabhängig von einer Infektion, jede allergene Reaktion oder eine systematische Stoffwechselstörung.

klinische Arthrose :

– Schmerz

– verringerte Bewegungsbereich

– Deformation

– bösartig Haltungen

– boiterie

– Längendiskrepanz Mitglieder

Osteonekrose :

Es ist ein Knocheninfarkt nicht immer bestimmte Natur :

– posttraumatischem

– Alkohol

– Kortikosteroide

– Sichelzellenkrankheit

– barotraumatismes (Tauchunfall)

– bestimmte hämatologische

Leave a comment

Bitte geben Sie Ihren Kommentar !
Bitte geben Sie Ihren Namen hier